Je umfangreicher Webseiten sind, desto wichtiger ist eine Übersicht über Inhalte und die zentrale Steuerung von Designentscheidungen. Beim spannenden Content-Management-System TYPO3 kommt hierfür insbesondere das Konzept des Seitenbaums zum Tragen. Auf den ersten Blick nicht sonderlich interessant, kommt der hierarchischen Darstellung von Inhalten doch eine ganz zentrale Bedeutung zu.

Der Seitenbaum, der letztlich genauso funktioniert wie das Dateisystem auf Deinem Rechner, ermöglicht auch die Definition von Backendlayouts. Diese lassen sich für ganze Webseitenbereiche einstellen. Damit lässt sich das Design von beliebig vielen (Unter-)Seiten steuern.

Und: nicht nur das Design lässt sich so verwalten, auch – und das ist eine weitere Stärke von TYPO3 – die Bearbeitung von Inhalten lässt sich durch den Seitenbaum und die Backendlayouts bis auf die kleinste Inhaltsebene für User bzw. Usergruppen einstellen. Das soll Thema für ein weiteres Typo3-Videotutorial sein.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert