In den sogenannten Metadaten von Bildern können eine ganze Menge Infos gespeichert sein. Wenn Du z.B. die Copyright-Angaben in vorbereitete Textrahmen einfließen lassen willst, kannst Du das in InDesign mit der spannenden InDesign-Funktion »Beschriftungen« machen. Das bietet sich z.B. bei Kalendern oder Social Media-Posts an. Im Video zeige ich Dir, wie Du diese Funktion verwendest und wie die Metadaten beschaffen sein sollten, damit InDesign diese Infos auch verwenden kann.

Zur Verwaltung von Bildmetadaten steht Dir als User der Adobe Creative Cloud ein mächtiges Tool bereit: die Bridge. Mit dieser Software kannst Du ganz einfach die Metadaten von Bildern überprüfen und bei Bedarf bearbeiten.

Die InDesign-Datei, die ich im Video erstelle, kannst Du Dir hier gratis downloaden:

indesign-beschriftungen.zip (187 Downloads)

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.