InDesign Tutorial: Rechtschreibprüfung, PDF-Export

Wie hängt Spracheinstellung von Texten mit der Silbentrennung und der Rechtschreibprüfung zusammen? Und welche Einstellungen machen beim PDF-Export Sinn? Antworten im Video …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Porträtfoto Grafikdesigner und Webdesigner Karsten Geisler

Karsten Geisler

Grafik-/Webdesigner, InDesign-Freak, WordPress-Enthusiast, Fachbuchautor, Dozent und Software-Coach aus Köln. Hier, auf meinem Blog, schreibe ich über das, was mich im beruflichen Alltag so umtreibt: InDesign, Illustrator und WordPress. Wenn Du eine Frage zu diesen Themen hast, versuche ich gerne, Dir weiterzuhelfen. Melde Dich einfach per Kommentar oder Social Media bei mir!

5 Gedanken zu „InDesign Tutorial: Rechtschreibprüfung, PDF-Export“

  1. Vielen Dank Herr Geisler,

    die Videopodcast sind an sich schon sehr hilfreich, als Ergänzung zu den Typo/Layout- Vorlesungen waren sie jedoch unschlagbar.
    Leider ist das Kapitel ja ab dem Wintersemester 08/09 für mein Semester vorbei!
    Aber durch die Podcast profitieren wir ja auch weiterhin!

    Viele Grüße aus dem 3. Semester

    Antworten
  2. Hallo Karsten,

    ich freue mich immer wieder einen Screencast von dir zu schauen. Aus dem Grund in der deutschen Podcast Community gibt es relativ wenige die sich mit dem Satz und Typografie auseinander setzen. Photoshop ist zwar schön und gut aber Werbung oder Magazine werden nicht nur durch Bilder und Bildgestaltung geprägt. Ich freu mich das du da einen anderen weg einschlägst :)

    gruß Boris

    Antworten
  3. Leider habe ich erst heute nachgesehen, deshalb erst jetzt die verspätete Antwort (die automatische Benachrichtigung funktioniert offenbar noch nicht richtig – ich kümmere mich drum) Sorry.

    @ 3. Semester AKD: Tausend Dank für den Kommentar ;-) (PS: Würde mich schon interessieren, wer genau Urheber dieses Kommentar ist ;-)

    @ Boris: Auch an Dich: Tausend Dank!!! Endlich schreibt mal jemand Kommentare ;-) Das motiviert doch ungemein!

    PS: Wenn Sie/Du Anregungen oder Fragen habt, bin ich gerne bereit, darauf zu antworten, Tipps oder Links weiter zu geben oder ein Video dazu zu machen.

    In diesem Sinne
    Karsten Geisler

    Antworten
  4. Hallo!
    Wir nutzen InDesign CS 5.5 erstmalig für unsere Schriftenreihe. Die Anwendung haben wir „Laien“ ganz gut begriffen. Die Druckerei will aber nun eine PDF in der Form letzte Seite|erste Seite; zweite Seite|vorletzte Seite usw. Als Postscript-Datei lässt sich das mit unserem Programm wohl herstellen, nicht aber als PDF-Datei. Wie müssten wir hier vorgehen?
    Mit besten Grüßen
    Reiner Keller

    Antworten
  5. Dieses »Umbauen« von Seiten nennt man Ausschießen und die Anfrage der Druckerei an Sie gesagt halte ich für recht ungewöhnlich. Ich selber habe das Ausschießen während meines Berufslebens noch kein einziges Mal erledigt: das überlasse ich grundsätzlich den Druckdienstleistern.

    Wie dem auch sei: mit den Bordmitteln von InDesign kommen Sie tatsächlich nicht weiter. Wenn Sie also wirklich die Seiten umsortieren müssen, dann empfehle ich Ihnen, das in Acrobat im PDF zu machen, bloß nicht in InDesign.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar