Tutorial: In MAMP ganz einfach ein neues WordPress-Projekt anlegen

Ein Satz vorweg: Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob MAMP die richtige Wahl für Dich ist, um lokal mit WordPress zu arbeiten, schau Dir doch meinen neueren Beitrag zu »WordPress mit ›local by flywheel‹ auf eigenem Rechner / lokal installieren« an. »Local« ist meiner Meinung nach eine absolute lohnende Alternative zu MAMP!

Doof, wenn man schon bei der Anlage eines neuen WordPress-Projekts in MAMP scheitert: hier eine sehr kleinschrittige Anleitung. Es sind zwar 16 Einzelschritte, die zentralen drei Punkte sind die folgenden:

  1. Bei gestartetem MAMP Datenbank in PHPMyAdmin anlegen
  2. Entpackte WordPress-Daten in Programme/MAMP/htdocs/ ablegen und den übergeordneten Ordner, der vorher »wordpress« hieß, umbenennen
  3. Diesen Ordner im Browser über localhost:8888/neuer-ordnername aufrufen: dadurch wird die eigentliche WordPress-Installation angestoßen

Wenn Du Dir die Schritte als PDF downloaden möchtest:

In-MAMP-ein-neues-WordPress-Projekt-anlegen.pdf (722 Downloads) 3MB

Hier nun die Schritte im Detail:

1. MAMP: Server starten

MAMP / WordPress Screenshot 1: Server starten

  1. Server starten

Weiter lesen

Illustrator Grundlagen: Die wirklich wichtigsten Werkzeuge und Funktionen

Beim Einstieg in ein Programm wie Adobe Illustrator kann einen schon mal die reine Bedienoberfläche erschlagen. Da Ihr für den Einstieg gar nicht alle Werkzeuge kennen müsst, habe ich eine Übersicht über die wirklich wichtigsten Werkzeuge und Funktionen zusammen gestellt. Ich hoffe, Ihr könnt etwas damit anfangen.

1. Die Werkzeugleiste

Illustrator: Übersicht über die wichtigsten Werkzeuge

  1. Auswahl-Werkzeug (V). Zuständig fürs »Grobe« (Auswahl ganzer Objekte, Änderung Größe, Proportion, Stand); shift + Klick: Auswahl mehrerer Objekte
  2. Direktauswahl-Werkzeug (A). Zuständig fürs »Feine« (Auswahl einzelner Ankerpunkte oder Pfadsegmente); shift + Klick: Auswahl mehrerer Punkte oder Segmente
  3. Zeichenstift-Werkzeug (P). Erläuterung unter »2. Die Zeichenwerkzeuge«
  4. Kurvenzeichner. Fügt durch Klick einem bestehendem Pfad einen Ankerpunkt hinzu; das entsprechende Pfadsegment kann direkt in eine Kurve gezogen werden
  5. Text-Werkzeug (T). Ein einfacher Klick auf einen freien Bereich der Zeichenfläche erstellt Punkttext. Dieser verläuft beliebig lange in der Horizontalen. Im Gegensatz dazu erstellt Ihr durch Klicken und Ziehen einen Textrahmen (wie z.B. in InDesign), in Illustrator heißt diese Textart Flächentext. Weitere Formatierungsmöglichkeiten unter Schrift > Flächentextoptionen. Durch Drücken der esc-Taste verlasst Ihr das Texttool.
  6. Rechteck-Werkzeug (M). Viele komplexere Formen lassen sich durch Kombination von Grundformen wie Rechtecken und Ellipsen bilden.
  7. Drehen-Werkzeug (R). Das zuvor markierte Objekt zeigt, wenn das Drehen-Werkzeug aktiviert wird, ein Fadenkreuz. Dieses ist der Ursprung für die Drehung, mit einem Klick lässt sich dieser an eine beliebige Stelle der Zeichenfläche neu setzen. Mit gedrückter alt-Taste öffnet sich ein Dialog, über den die Drehung präzise steuern lässt und: hier gibt es auch die wichtige Option, um beim Drehen direkt eine Kopie des ursprünglichen Objekts zu erstellen.
  8. Skalieren-Werkzeug (S). Im Prinzip dieselben Optionen wie beim Drehen-Werkzeug.
  9. Pipette-Werkzeug (I). Überträgt Formatierungen von / auf beliebige Objekte.
  10. Zeichenflächen-Werkzeug (shift + O). Zum Ändern und neu Anlegen von Zeichenflächen.
  11. Hand-Werkzeug (H). Zur Navigation im Dokument
  12. Zoomwerkzeug (Z). Zum Vergrößern von Details, das Drücken der alt-Taste ändert das Verhalten zum Herauszoomen
  13. Formatierungsbereich. Erläuterung unter 4. Formatierungsbereich

Weiter lesen

InDesign Tutorial: Leerraum vor Einheit per GREP-Stil definieren

InDesign GREP-Stil für Geviert vor Einheit

Kürzlich fragte mich eine Kollegin, ob es per GREP-Stil, GREP-Suche / -Ersetzen bzw. GREP-Skript möglich sei, die normalen Leerräumen vor Einheiten wie ml, kg etc. in ein Geviert zu ändern. Wer sich mit den verschiedenen Optionen schon einmal etwas genauer beschäftigt hat, wird wissen, dass beide Möglichkeiten und auch das »normale« Suchen & Ersetzen zum Erfolg

Weiter lesen

InDesign Tutorial: Wordimport vorbereiten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn Ihr bei der Arbeit mit InDesign immer wieder mit ähnlich strukturierten Texten zu tun habt und diese mit demselben Set an Absatzformaten formatiert werden sollen, könnt Ihr Euch eine Menge händischer Arbeit ersparen, wenn Ihr den schreibenden KollegInnen im Vorfeld vorbereitete Word-Dokumente zur Verfügung stellt. Dann könnt Ihr nämlich bem Wordimport InDesign für Euch arbeiten lassen!

Word beliefert InDesign

Die grundlegende Idee: Die AutorInnen und Ihr arbeiten mit denselben Absatzformaten – wobei es hier mehr auf die Benennung als um das Aussehen der Formatierungen geht. Und ganz genau

Weiter lesen